Kleiner Rundgang durch das Rheingauer-Weinmuseum:

Im Rüdesheimer Weinmuseum Brömserburg befindet sich die älteste weinbezogene Sammlung der Welt.

 

 
Das Rheingauer Weinmuseum in der ehrwürdigen alten Brömserburg, am Anfang ihrer 1000-jährigen 
wechselvollen Geschichte eine Zollburg, zeigt eine umfassende Sammlung von Ausstellungsstücken rund um den Wein.

  

Burggelände

 

Schon im Garten der Burganlage sind alte Holz- und Eisenspindelkeltern, sowie eine Baumkelter von 1594 neben Weinfässern, Fasskarren und Weinpumpen ausgestellt.

Wer die Burg betritt, dem steht eine spannende Reise durch die Geschichte des Weines bevor.

Etwa 2000 weinbezogene Exponate von der Antike bis zur Gegenwart werden in den Sälen und Gewölben gezeigt.

Historische Arbeitsgeräte lassen erkennen, um wie vieles härter die Arbeit, des Winzers, Kellermeisters, Fassküfers früher im Vergleich zu heute war.     
Historische Weinkelter  

Steinzeug aus dem Rheingau, aus Raeren, Siegburg, Frechen bei Köln und dem Kannebäckerland, dem Westerwald ist ebenso vertreten  wie Trink- und Schankgefäße aus Glas und Edelmetall. Weinflaschen und Etiketten, Zierkorken und Korkenzieher, Plastiken, Gemälde Grafiken.

Zu den Prunkstücken der Sammlung zählen kostbare Gläser, in der alle wichtigen europäischen Stilepochen vertreten sind.

Aus der Frühzeit des Rheingaues finden interessierte Besucher im obersten Stockwerk des Museums eine 

antiker Weinkelch  
 
beachtliche Sammlung frühgeschichtlicher und mittelalterlicher Ausgrabungsobjekte.

 

Ein eindrucksvolles Ausstellungsstück ist auch die Brömserburg selbst und zugleich eines der interessantesten Zeugnisse mittelalterlicher Burgenbaukunst, man findet zu ihr weit und breit keine auch nur ähnliche Parallele. 
 
Durch die alten Gewölbe zu  schreiten, gleicht einem Streifzug durch das Mittelalter. 

Wer die engen gewundenen Treppen bis zur Plattform des 27 Meter hohen Bergfrieds hinaufgestiegen ist, genießt einen herrlichen Rundblick auf Weinberge – soweit das Auge reicht,  

 

auf den Rhein und seine Inseln, das gegenüberliegende Ufer mit Bingen, dem Rochusberg und der Rochuskapelle, vor allem aber Rüdesheim mit seinen historischen Türmen.

Wer vom Treppensteigen und Schauen müde geworden ist, kann sich auf der Burgterrasse ausruhen und ein Gläschen Rheingauer Wein genießen – denn was wäre ein Weinmuseum ohne Wein?

 

 

 

 

Unternehmen Sie doch auch einmal einen Streifzug durch die Jahrhunderte der Weinkultur

Von Mitte März bis Ende Oktober ist das Rheingauer Weinmuseum täglich geöffnet.

Auf Wunsch reichen wir Ihnen gerne eine Rheingauer Weinprobe außerhalb 
der üblichen Öffnungszeiten, sofern Sie einen entsprechenden Termin mit 
uns vereinbaren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch 

 

Weitere Informationen finden Sie in unserem Info-Prospekt:
Deutsche Version  PDF-Datei    (825 KB)
 

 

 

Zum Ansehen und Ausdrucken benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader ®
Zum kostenlosen Download:

 

 

 

 
© 2001-2014    
   Rheingauer Weinmuseum Brömserburg in Rüdesheim am Rhein